Werbetextakademie

Warum Werbetexten?

Texte schreiben kann doch jeder! Doch worin genau liegt der Unterschied, ob ein Text vom Leser verschlungen wird, oder ob er gähnende Langeweile hervorruft? Fangen wir mit einem Beispiel an.

Hast Du es heute in der Zeitung gelesen?

Droht uns jetzt eine Hungersnot?
Weltweiter Engpass bei Nahrungsmittel!

Wird unser Essen bald unbezahlbar? Das Unglück in China zieht immer weitere Kreise. Viele Europäer decken sich mittlerweile mit Reisvorräten ein, worauf der Marktpreis für Reis entsprechend reagierte. Experten sind sich einig darin, dass es dadurch zu einem Versorgungsengpass kommen könnte...
Welche Gedanken gehen Dir beim Lesen eines solchen Artikels durch den Kopf?

Eine andere Zeitung berichtet wie folgt:

Sack Reis umgekippt in China -
Keine Verletzten in Shenyang

Wie unser Außenkorrespondent berichtete, ist am vergangenen Samstag in der Innenstadt Shenyangs ein Sack Reis umgefallen. Der Bereich wurde durch die lokale Polizeibehörde weiträumig abgesperrt. Nachdem sich das Staubwölkchen gelegt hatte, sei aber schnell klar gewesen, dass es keine Verletzten gegeben hatte.
Sei ehrlich: welcher Zeitungsartikel hat eher Dein Interesse geweckt?

Der erste Artikel macht betroffen. Wer kann sich dagegen wehren, den ganzen Text über eine drohende Hungersnot lesen zu wollen? Schließlich könnten die Informationen überlebenswichtig sein.

Der zweite Artikel hingegen lässt die meisten Leser völlig kalt. Wen interessiert ein belanglosen Vorgang am anderen Ende der Welt?

Und doch beschreiben beide Artikel ein und denselben Sachverhalt.


Überflüssige Texte

Jeder geschriebene Text soll beim Leser etwas bewirken, z. B. ein Nachdenken, ein Umdenken, oder ein Handeln. Vor allem als Unternehmer bist Du darauf angewiesen, dass Dein Text bei den Lesern etwas auslöst. Zum Beispiel könnte ein Text auf Deiner Webseite darauf abzielen, dass die Leser etwas bei Dir bestellen oder ein Kontaktformular ausfüllen.

Sicherlich hat jeder Verfasser eines Textes etwas im Sinn damit. Zumindest würde kein Autor davon ausgehen, dass sein Wunderwerk, in das viel Zeit investiert wurde, am Ende völlig sinnlos sei. Doch die Realität sieht leider anders aus: Es gibt jede Menge Texte da draußen, die völlig überflüssig sind.

Überflüssig sind Texte zum Beispiel dann, wenn sie nicht gelesen werden. Das mag viele Ursachen haben. Unser beispielhafter Zeitungsartikel zum umgefallenen Sack Reis ist an uns falsch adressiert, weswegen wir ihn nicht lesen möchten. Er hat für uns keinerlei Bedeutung. Für die Familie des Reishändlers hingegen mag der kleine Unfall vielleicht existenzbedrohend sein und ist daher durchaus der Rede wert.

Ein Text wird nur dann (bis zum Ende) gelesen, wenn er den Leser mit bedeutenden Informationen versorgt, oder der Leser das zumindest erwartet. Man könnte auch sagen:

Ein Text, der (bis zum Ende) gelesen werden will, muss für den Leser einen Nutzen bieten.
Überflüssig ist ein Text auch dann, wenn er die gewünschte Aktion beim Leser nicht auslöst. Wenn wir von Werbetexten sprechen, ist ein Zeitungsartikel ein schlechtes Beispiel. Denn die Zeitung ist zum Zeitpunkt des Lesens bereits gekauft und der Verlag ist nicht darauf angewiesen, dass der Artikel beim Leser etwas auslöst. Du als Unternehmer bist aber dringend darauf angewiesen, dass Dein Werbetext bei der Leserschaft etwas auslöst.

Bevor wir uns die Bausteine für einen nützlichen Text zurechtlegen, will ich Dir zeigen, was die Hälfte aller Webseitenbetreiber falsch macht. Denn in vielen Webseitentexten haben sich unbemerkt „Textschädlinge“ eingeschlichen: Das sind unglückliche Formulierungen, die die Besucher reihenweise wegklicken lassen. Textschädlinge werden häufig nicht entdeckt, weil sie unbewusst wirken - man sieht Ihnen nicht gar nicht an, welch großen Schaden sie anrichten.

Weiterlesen im Buch:

Werbetexte schreiben - Das Buch.

Werbetexte schreiben - das Buch
Durchschlagende Texte schreiben -
für Werbung & Website

Wie Du mit zugkräftigen Werbetexten Deine Leser mitreißt und Deine Kunden überzeugst

[ Details ]


» Nächstes Kapitel
Datenschutz  |  Impressum

© 2020 Werbetextakademie.de